Wegen Corona: ELS nimmt Schulbetrieb ab dem 16.03.2020 auf

arztfoto

Update (Stand 10.03.2020)

Bitte beachten: Neuer Klausurplan für den 13. Jahrgang!

Etwaige Änderungen im Schulkalender werden im Laufe des Tages aktualisiert.

 

Update (Stand 07.03.2020)

Liebe Eltern,

wie Sie der unten angefügten Pressemitteilung entnehmen können, bleibt die Emanuel-Lasker-Schule bis einschließlich Sonntag, d.15.03.2020 geschlossen. Dies betrifft alle Jahrgangsstufen. Am 16.03.2020 wird der planmäßige Schulbetrieb für alle Jahrgangsstufen wieder aufgenommen.

Das  gesamte Team  erarbeitet derzeit Aufgaben/Materialien für Ihre Kinder, welche selbstständig bearbeitet werden können und sollen. Zudem besteht die Möglichkeit mit den vorhandenen Schulmaterialien zu wiederholen und zu üben. Denkbar sind auch das Lernen fördernde  Beschäftigungen (Lesen von Büchern und Fachliteratur). Bitte unterstützen Sie Ihr Kind dahingehend. Vielen  Dank.

Organisatorisch wird von beiden Schulen alles daran gesetzt, dass ab 16.03.2019 noch ausstehende Klausuren im 13. Jahrgang geschrieben und korrigiert werden können, um die Teilnahme am Abitur der Schülerinnen und Schüler nicht zu gefährden.

Geschwisterkinder von Skireisenden, welche andere Schulen besuchen, dürfen bei negativer Testung des mitgereisten Kindes ab sofort wieder zur Schule gehen.

Alle Hinweise im Falle des Auftretens von Beschwerden bei Ihren Kindern sind in den vorangegangenen Elternbriefen ausgeführt und haben nach wie vor Gültigkeit.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Herold
Schulleiter der Emanuel-Lasker-Schule

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Gabriela Anders-Neufang
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
SenBJF I 02
Außenstelle Friedrichshain-Kreuzberg
Frankfurter Allee 35-37, 10247 Berlin
Tel.: 030/90298-3620
Handy: 0151 16254752
Fax: 030/90298-3522
E-Mail: Gabriela.anders-neufang@senbjf.berlin.de

Pressemitteilung
Redaktion: Martin Klesmann 
Thema: Bildung                                  
                                                                                                                                                                                           6. März 2020
                                              

Emanuel-Lasker-Schule bleibt bis 16. März geschlossen -
Metropolitan School öffnet bereits morgen wieder

Nachdem eine Lehrkraft der Emanuel-Lasker-Oberschule in Friedrichshain-Kreuzberg positiv auf das Coronavirus getestet worden war, wurde die Schule bereits ab Dienstag geschlossen. Kontaktpersonen, die mit der Lehrkraft auf einer Skireise der Schule in Südtirol waren, testete das bezirkliche Gesundheitsamt daraufhin ebenfalls auf das Virus. Dabei stellte sich heraus, dass auch eine Schülerin aus der 2. Skigruppe erkrankt ist. In der Folge wird die Emanuel-Lasker-Schule auf Empfehlung des zuständigen Amtsarztes bis zum 16. März geschlossen bleiben. Hintergrund ist, dass dann die 2-Wochen-Frist seit Bekanntwerden des ersten Falles vorüber ist.

Zudem wird die Metropolitan School in Mitte, eine Schule in freier Trägerschaft, am Freitag auf amtsärztliche Empfehlung wieder ihren Betrieb aufnehmen. Der Test eines Elternteils der Schule, der Kontaktperson eines infizierten Berliners war, erbrachte ein negatives Ergebnis.

Mit freundlichen Grüßen
i.A.
Sabine Aursch

ZS I 1.2
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie,
Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Phone: +49 30 90227 – 5845/44    FAX: +49 30 90227 – 5020
E-Mail: pressestelle@senbjf.berlin.de