Teambildende Maßnahme 2017 – Wehe, wenn sie losgelassen

Fast schon traditionsgemäß ging es für alle alten und v.a. neue Lehrkräfte unserer Schule zur teambildenden Maßnahme. Dieses Mal fuhren wir nach Zossen, um dort einen Parcours der etwas anderen Art zu absolvieren:

Zunächst galt es in Teams die Draisine erfolgreich von Zossen zum Mellensee zu pumpen. Dort warteten bereits die Konferenzfahrräder, mit denen eine gemütliche Runde durch den Ort gestrampelt werden sollte. Übereifrige (Sport)KollegInnen stellten dabei wahrscheinlich neue Bestzeiten auf. Letzte Station – und absolutes Highlight für viele – eine Runde übers Wasser. Auf dem Fahrrad. Ganz recht. Das nennt sich dann Hydro-Bike und ist eine herrlich entspannte Art sich auf dem Wasser fortzubewegen. Oder wäre es zumindest, wenn sich die Organisatoren nicht ein paar nette Spielchen ausgedacht hätten, in denen Koordination, Konzentration und natürlich Kooperation gefragt waren, um die meisten Punkte für das Team zu sammeln. Nachdem (fast) alle wieder trockenen Fußes das Land erreicht hatten, hieß es noch ein letztes Mal „Draisinen los!“. Wir mussten schließlich zurück nach Zossen, um dort unsere wohlverdiente Stärkung vom Grill zu genießen und den Tag bei gemütlichem Beisammensein ausklingen zu lassen.

Noch schnell Gruppenfoto und Siegerehrung und dann neigte sich dieser schöne Tag auch schon wieder seinem Ende zu. Wir gratulieren noch einmal dem Siegerteam und hoffen, dass auch alle anderen diesen grandiosen Tag genossen haben. Mit frisch gestärktem Teamgeist und voller Motivation sehen wir nun dem neuen Schuljahr entgegen!