Erziehungsmaßnahmen / Ordnungsmaßnahmen

4.1 Lob und Anerkennung

Für beispielhaftes Verhalten werden Lob und Anerkennung ausgesprochen. Die Erziehungsberechtigten werden über das Verhalten informiert.

 

4.2 Erziehungsmaßnahmen

Zu den Erziehungsmaßnahmen gehören:

Erzieherisches Gespräch mit Schülerin und Schülern

Gemeinsame Absprachen

Mündlicher Tadel

Eintrag ins Klassenbuch

Nach einem mündlichen Tadel folgt ein schriftlicher Tadel

Wiedergutmachung angerichteten Schadens

Vorübergehende Einziehung von Gegenständen

Gemeinnützige Arbeitsstunden zu Gunsten der Schule

Die Lehrkraft entscheidet im Rahmen der pädagogischen Verantwortung und unter Beachtung der Verhältnismäßigkeit von Alter und Persönlichkeit des Schülers über das erzieherische Mittel.

 

4.3 Ordnungsmaßnahmen

Zu den Ordnungsmaßnahmen gehören laut Schulgesetz Paragraph 63:

Schriftlicher Verweis

Ausschluss vom Unterricht und anderen schulischen Veranstaltungen

Umsetzung in eine Parallelklasse oder eine andere Unterrichtsgruppe

Überweisung in eine andere Schule desselben Bildungsgangs

Entlassung aus der Schule, wenn die allgemeine Schulpflicht erfüllt ist

Die zutreffenden Ordnungsmaßnahmen sollen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit berücksichtigen.